Drucken

blog:energieeffizienz wünscht alles Gute für 2014!

3© Marco2811 - Fotolia.comDas erste Jahr von blog:energieeffizienz ist nun geschafft. Im Januar 2013 starteten wir mit dem ersten Artikel „Nachhaltigkeit im Einzelhandel“. 30 weitere folgten bis Dezember 2013. Die Themenpalette war breit gestreut, mit einem Schwerpunkt auf Energiemanagement und Informationen für den Mittelstand.
Wir haben uns über Ihre Kommentare gefreut, besonders über diese, die mit der Kommentarfunktion erstellt wurden, so dass andere Leser diese auch lesen können.
Ein paar Schlaglichter: Einzelne Artikel wurden europaweit gelesen, die meisten Besucher fanden uns im November, die Downloadfunktion wurde fast 2.000 mal genutzt.
In den kommenden Wochen werden wir zusätzliche Funktionen anbieten und zum Ende des Jahres gibt es ein besonders Ereignis. Wir berichten…

Energieeffizienz im Jahr 2014.
Die neue Bundesregierung sieht laut Koalitionsvertrag die Energieeffizienz als „zweite Säule einer nachhaltigen Energiewende“. Wir sind gespannt, was damit konkret gemeint ist und welche Förderungen dem Mittelstand angeboten werden. Bis Ostern soll der Entwurf eines neuen EEG vorgelegt werden. Dies ist insbesondere im Hintergrund des Beihilfeverfahrens der EU-Kommission gegen das aktuelle EEG von Interesse. Die besondere Ausgleichsregelung für energieintensive Unternehmen ist wichtig, die kleinen und mittleren Unternehmen dürfen aber die Lasten der EEG-Umlage nicht übermäßig tragen. Auch spannend wird die Entwicklung des Spitzenausgleichs nach Energie- und Stromsteuergesetz. Kommt es wirklich zur breiten Einführung von Energiemanangementsystemen und den alternativen Systemen?
Wer „lebt“ Energieeffizienz im Unternehmen? Speziell hierüber werden wir in 2014 berichten.

Allen Lesern, Interviewpartnern und Mitstreitern wünschen wir ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2014!

Jochen Ohligs

für das Team blog:energieeffizienz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.