Drucken

Ökodesign und Energielabel: Neue Vorgaben für Heizkessel und Warmwasserbereiter

Quelle: Europäische Union

Quelle: Europäische Union

Am 26. September 2015 sind insgesamt vier neue Verordnungen in Kraft getreten, die für neue Heizgeräte und Warmwasserbereiter Grenzwerte für die Energieeffizienz sowie Schadstoffemissionen festlegen und die Energieverbrauchskennzeichnung verpflichtend einführen. Die neuen Bestimmungen erfassen gewerbliche Großanlangen ebenso wie Anlagen in Einfamilienhäusern.

Die beiden Ökodesign-Verordnungen geben Mindestanforderungen an die Energieeffizienz für Heizgeräte von Zentralheizungen und Warmwasserbereitern bis 400 Kilowatt (kW) Nennleistung sowie Warmwasserspeicher bis 2.000 Liter vor. Diese Anforderungen führen unter anderem dazu, dass bei Neugeräten bis auf wenige Ausnahmen nur noch Brennwertkessel zulässig sind. Betroffen von den neuen Mindest-Energieeffizienz-Werten sind des Weiteren Wärmepumpen und Blockheizkraftwerke. Wärmepumpen müssen zudem Anforderungen an die Schallemissionen einhalten.

2017 tritt eine Verschärfung der Anforderungen in Kraft. Ab 2018 kommen Grenzwerte für Stickstoff-Emissionen hinzu, die in Deutschland bislang durch die 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung geregelt werden.

Die beiden Energieverbrauchskennzeichnungsverordnungen betreffen Heizgeräte und Warmwasserbereiter bis 70 kW und Warmwasserspeicher bis 500 Liter. Diese für Einfamilienhäuser typischen Geräte müssen daher künftig mit einem Energielabel versehen werden.

Auf die Erzeugung von Raumwärme und die Bereitstellung von Warmwasser entfallen laut Umweltbundesamt in Deutschland beispielsweise rund 35 Prozent des Endenergieverbrauchs. Aus diesem Grund erwartet die EU-Kommission, dass die vier neuen Verordnungen rund ein Viertel des EU-Ziels für 2020 zur Einsparung von Primärenergie erschließen.

Die vier Verordnungen finden Sie unter den Los-Nummern „ENER 1“ und „ENER 2“ unter diesem Link. (MF)

Quelle: DIHK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.