Drucken

Stromeigenerzeugung und -Speicherung

160407_Energieeigenerzeugung_und Speicherung IHK MGAm 07.04.2016 informierte die IHK Mittlerer Niederrhein über die Möglichkeiten der Stromeigenerzeugung und -Speicherung. Der Fokus lag auf der Stromerzeugung durch Photovoltaikanlagen in Kombination mit Baterriespeichern.

Die Technik Photovoltaik -kurz PV- erlebte seit der Einführung der für 20 Jahre gesicherten Einspeisevergütung durch das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG)  einen Boom bei gewerblichen Kunden. Nachdem die Vergütungssätze deutlich gekürzt wurden nahm die Nachfrage stark ab mit drastischen Folgen für die deutsche PV-Branche. Seit die Erzeugungskosten für PV-Strom für den Endkunden bei guten Randbedingungen unter den Bezugskosten für Strom liegen, ist das Interesse an PV-Anlagen wieder deutlich gestiegen. Hinzu kommt, dass Batteriespeichersysteme, die den Eingenverbrauchsanteil erhöhen können, technisch ausgereifter und bezahlbarer geworden sind. Unsere Fachreferenten informierten zu den aktuellen Rahmenbedingungen, technischen Lösungen und Praxisbeispielen.

Der Themengebietsleiter Photovoltaik der EnergieAgentur.NRW,  Carl-Georg von Buquoy, führte in das Thema ein.

160407_Buquoy_Eigenstrom_PV+Speicher IHK MG

Praxislösungen der Kombination von PV-Anlagen mit Batteriespeichern stellten Dr. Klaus Jürgen Haupt von der SOT GmbH, Mönchengladbach und Markus Lisges von Energietechnik-Lisges, Brüggen vor.

Vortrag Dr. Haupt_SOT GmbH + Energietechnik-Lisges

 

2 Gedanken zu “Stromeigenerzeugung und -Speicherung

    • Danke für Ihren Kommentar. Zum Thema Stromeigenerzeugung werden wir sicher zukünftig weiter berichten und auch Veranstaltungen durchführen.
      Informieren Sie sich bitte hier auf diesen Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.