Drucken

Erneuerbare Energien-Gesetz verabschiedet

Screenshot_EEG2017_EA

Das am 8. Juli 2016 verabschiedete Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 (EEG 2017) trat am 1.1.2017 in Kraft. Die EnergieAgentur.NRW informiert zusammenfassend in den Bereichen Wind an Land, Photovoltaik und Biomasseanlagen über wesentliche Änderungen hinsichtlich des bis dato geltenden EEG 2014. Näher wird dabei eingegangen auf grundlegende Änderungen und Neuerungen in den Bereichen:

  • Ausschreibungspflichten
  • Eigenverbrauch und Speicher
  • Regionale Grünstromkennzeichnung
  • Ausschreibungsmodalitäten für den Ausbau von
    • Wind an Land
    • Photovoltaikanlagen
    • Biomasseanlagen
  • Grenzüberschreitende Ausschreibungen

Detaillierte Informationen zu den genannten Punkten finden sich auf der Seite der EnergieAgentur.NRW.

Für Rückfragen steht die EnergieAgentur.NRW über das KlimaDialog.NRW-Team telefonisch und per Mail zur Verfügung.

Simon Trockel
trockel@energieagentur.nrw
0202 2455252

Pia Dagasan
dagasan@energieagentur.nrw
0202 2455274

Hintergrund:
Zweck des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes ist es, im „Interesse des Klima- und Umweltschutzes eine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen, die volkswirtschaftlichen Kosten der Energieversorgung auch durch die Einbeziehung langfristiger externer Effekte zu verringern, fossile Energieressourcen zu schonen und die Weiterentwicklung von Technologien zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien zu fördern“ (§ 1 Abs. 1). Hierbei soll der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am Bruttostromverbrauch bis zum Jahr 2025 auf 40 bis 45 %, bis zum Jahr 2035 auf 55 bis 60 % und bis zum Jahr 2050 auf mindestens 80 % gesteigert werden. Dieser Ausbau soll stetig, kosteneffizient und netzverträglich erfolgen. Damit das gelingt, soll die Förderhöhe für einzelne Erneuerbare-Energien-Anlagen zukünftig nicht mehr durch den Gesetzgeber festgelegt, sondern im Wettbewerb mit Hilfe von Ausschreibungen ermittelt werden.

Quelle: EnergieAgentur.NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.