Drucken

Änderung für die Förderung der Abwärmevermeidung und Abwärmenutzung

Mit dem KfW-Energieeffizienz­programm – Abwärme werden Investitionen in die Modernisierung, die Erweiterung oder den Neubau von Anlagen zur Vermeidung oder Nutzung von Abwärme gefördert. Das Programm richtet sich an Unternehmen jeder Größe sowie Freiberufler. Bisher erfolgte die Förderung ausschließlich in Form eines KfW-Kredits bis zu 25 Mio. Euro für den ein Tilgungszuschuss gewährt wurde. Das BMWi hat nun die Förderrichtlinie überarbeitet und erweitert die Förderung um die Möglichkeit eines Investitonszuschusses. Dadurch soll die Förderung auch für Unternehmen nutzbar werden, die Effizienzmaßnahmen ohne die Inanspruchnahme eines KfW-Kredits umsetzen.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre des BMWi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.